Artensterben: Wer Tiger schützt, schützt so viel mehr

Rund eine Million Arten könnten in den nächsten Jahrzehnten von unserem Planeten verschwinden. Wir verlieren unsere Vielfalt an Tieren und Pflanzen umfangreicher und schneller als bisher bekannt. Durch Wilderei, intensive Landwirtschaft, Abholzung der Wälder und ungebremsten Ressourcenhunger zerstören wir Lebensräume.

Wilderei, organisiert in weltweiten kriminellen Netzwerken, betrifft weltweit rund 7.000 Arten. Wo die Wilderei auf Tiger verhindert wird, kann auch die Wilderei auf andere Arten verhindert werden, die sich ihren Lebensraum mit den gestreiften Großkatzen teilen.

Doch wo die Wilderei auf Tiger verhindert wird, wird auch die Wilderei auf andere Arten verhindert. Und wo Schutzgebiete und grüne Korridore für die viel Raum brauchenden Raubkatzen geschaffen werden, dienen diese unzähligen weiteren Wildtieren der Region.

Ein Erfolg für den Tiger ist immer zugleich ein Erfolg für tausende weitere Tier- und Pflanzenarten in seinem Lebensraum und nicht zuletzt für den Menschen. Denn im Rahmen des Tigerschutzes werden äußerst wertvolle Ökosysteme bewahrt, die zum Beispiel die Wasserversorgung ganzer Regionen sicherstellen und einen signifikanten Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Tigerschutz hilft auch uns Menschen

Bis zu 830 Millionen Menschen sind von Wasser aus Tigerlebensräumen abhängig. Ob als Trinkwasser oder zur Bewässerung von Landwirtschaft – viele wichtige Wassereinzugsgebiete liegen in den Wäldern der Tiger. Für Tiger geschützte Ökosysteme erhöhen die Wassersicherheit und verbessern die Wasserqualität. Auch andere wertvolle Ressourcen halten die Verbreitungsgebiete der gefährdeten Großkatzen bereit. Seien es Nahrungsmittel, Medikamente, Rohstoffe oder saubere Luft. So ist jeder Hektar Tigerlebensraum für den Menschen von unschätzbarem Wert. Allein im Periyar-Nationalpark beispielsweise, einem Schutzgebiet im äußersten Süden Indiens, liegt der jährliche Wert der Ökosystem-Dienstleistungen bei umgerechnet rund 70 Millionen Euro.

Vorteile für die indigene Bevölkerung

Tigerschutz bedeutet auch Hilfe und Schutz für Millionen von Menschen, die unmittelbar im Verbreitungsgebiet leben. Der Erhalt der Natur geht einher mit dem Erhalt der Gebiete traditioneller und indigener Kulturen. Diese Kulturen hängen stark ab von einer intakten Natur und ihren Produkten. Ihre Rechte müssen gewahrt, ihre Lebensgrundlagen gesichert und ihre Lebensbedingungen verbessert werden. Auch dabei kann der Tiger helfen: Als wichtiger Magnet für einen nachhaltigen Tourismus, der Einkommen schafft.

Klimaschutz und Schutz vor Naturkatastrophen

Tropenwälder sind die größten CO2-Speicher der Erde, doch sie schwinden immer mehr. Leben Tiger in den Wäldern, steigt der Druck auf die Regierungen, diese zu schützen. Tigerlebensräume spielen deshalb eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels. Waldlandschaften, die für Tiger streng unter Schutz stehen, speichern nachweislich mehr CO2 als andere Wälder der Region. Die Gesunderhaltung der Ökosysteme mindert außerdem die Gefahr von Überschwemmungen, Erdrutschen und anderen Naturkatastrophen.

Die Wirkung des Tigers

Die majestätischen Katzen wirken. Sie wirken auf Zivilgesellschaft, Unternehmen und Politik und das sogar noch an Orten, an denen sie bereits ausgestorben sind: Selbst in ehemaligen Tigerländern wie Kasachstan oder China werden Anstrengungen unternommen, um ganze Landschaften zu rehabilitieren und neu eingeführten Tigerpopulationen ein Zuhause zu bieten.

Tiger gehören zu den mächtigsten Ikonen des Naturschutzes und wer in sie investiert, erhält wesentlich mehr zurück. Dabei sind Tiger empfindlich: Wenn die Landschaft nicht ausreichend groß, vielfältig und geschützt genug ist, werden sie nicht überleben.

Das gilt auch für die dichten, teilweise noch unberührten Regenwälder im Zentrum der indonesischen Insel Sumatra. Von allen Seiten wächst der Druck. Doch das wertvolle Ökosystem muss unbedingt erhalten werden – für die hier lebenden letzten 370 Sumatra-Tiger und uns Menschen.

Hilf uns, den Tiger und so viel mehr zu schützen!

Sumatra-Tiger gehören zu den besonders gefährdeten Arten. Wir müssen die einzigartigen Raubkatzen vor der grausamen Schlingfallen-Wilderei retten.

Erfahre mehr