Nashorn

Nashorn-Tragödie in Kenia

Der WWF bedauert den Tod der Nashörner zutiefst. Das ist ein schwerer Schlag für den Schutz der bedrohten Spitzmaulnashörner.

Nachwuchs braucht Schutz

In Tsavo East wurde ein Nashorn-Baby geboren. Das ist ein kleines Wunder, hier leben nur noch 14 Spitzmaulnashörner.

„Es ist kein leichter Job, Nashörner zu schützen“

Interview mit Sergeant Ambroise Letumunai, Ranger im kenianischen Nationalpark Tsavo East.

Letzte Chance fürs Nashorn

Kenia hat die drittmeisten Nashörner in Afrika – obwohl die Wilderei die Bestände stark dezimiert hat. Ein Rückzugsgebiet ist der Nationalpark Tsavo East.

Gefahr für Nashörner und Ranger

Interview mit Dr. Yussuf Adan Wato, unserem Kollegen vom WWF Kenia. Er setzt sich täglich zusammen mit den Nationalpark-Rangern für das Überleben der Nashörner ein.

Wenn Nashörner reisen müssen

Nashörner umzusiedeln, ist kostspielig, aufwendig und nicht ungefährlich. Es bedarf jahrelanger Vorbereitung, Planung, Kooperation und nicht zuletzt Finanzierung.

Nashorn-Drama in Südafrika

Viel zu viele Nashörner sterben einen sinnlosen Tod durch Wilderei. Jeden Tag werden allein in Südafrika drei Nashörner getötet – mehr als tausend im Jahr.

Das sollen auch meine Freunde wissen: