Senderhalsband rettet Leben

Eigentlich werden in Myanmar Elefanten besendert, um Informationen über ihre Migrationswege zu erhalten und so Patrouillen besser zu planen, Mensch-Elefanten-Konflikte zu verhindern und Schutzgebiete gezielt einrichten zu können. In diesem Fall hat das Senderhalsband einem Elefanten das Leben gerettet. Nachdem er in eine Wildererfalle geraten war, konnte er dank des Senders gefunden, befreit und tiermedizinisch behandelt werden. Der WWF Myanmar hat dies eindrucksvoll dokumentiert:

Weiterlesen

Der WWF kämpft jeden Tag um das Überleben der Elefanten.

Erfahre mehr über unsere Arbeit

Hilf den Elefanten mit deiner Spende

520 € finanzieren den Einsatz und die Ausbildung eines Anti-Wilderei-Ranger-Teams für eine Woche.

Ich spende jetzt

Mit 120 € trägst du dazu bei, dass wir die Ranger in Myanmar mit Stiefeln, Zelten und Kleidung ausrüsten können.

Ich spende jetzt

Unterstütze die bessere Überwachung der Gebiete mit Kamerafallen und die Aufklärung der Bevölkerung.

Ich spende jetzt

Schon ab 5 € hilfst du uns dabei, die Kollegen vom WWF Myanmar beim Kampf gegen die Wilderei zu unterstützen.

Ich spende jetzt

Das sollen auch meine Freunde wissen: